Yvette Z’Graggen: «La Punta» (1992)

Zgraggen  Mit 72 schildert die Genfer Autorin Z’Graggen in einem schmalen Roman über das Auseinanderleben eines alten Ehepaars in seiner nicht ganz freiwilligen Retraite an der Costa Blanca, aus der Sicht der Frau, welche sich aktiv die neue Umgebung anzueignen beginnt, während sich ihr Mann mehr und mehr einigelt. So war es eigentlich schon immer gewesen, zuhause in  Genf. Als sich die Möglichkeit eröffnet, dorthin zurückzukehren, lässt sie ihn alleine ziehen und bleibt, wo sie ist: bei sich. Sensibel beschriebene Sequenzen einer späten Befreiung.

Lenos Verlag, 2000, Taschenbuch, ISBN 3-85787-658-1

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein