Der Jugoslawienexpress

Frage von Irmi Studer-Algader

Legendär und sehenswert die uralte Aktenzeichen-XY-Folge mit dem Mordfall «Jugoslawienexpress» aus dem Jahr 1969.

Um eine passende Antwort zu erstellen, auf die dann möglichst viele Mitspieler setzen, wärs in diesem Fall wichtig, sich den kultigen und spannend gefilmten, knapp 18 Minuten langen Filmfall zunächst ungestört anzuschaun.

Nach dem wiederholten Sichten der besagten Geschichte ergibt sich ein Gespräch mit der Mutter, die ihrerseits von einem unangenehmen Erlebnis in einem Nachtzug berichtet, das 20 Jahre zurückliegt.

So ergibt sich für mich auf einmal eine recht logische Überlegung hinsichtlich des gesuchten Mörders.

Frage: Welche?

Runde 2: Deadline am Sa 13. Mai 2017 um 24:00 MEZ

Wähle unter den nachfolgenden 9 Antworten diejenige, welche Dich am meisten überzeugt, und sende den entsprechenden Buchstaben an Billo.

A) Trug nicht auch der nette Mitreisende, der mich von Linz bis Graz mit Süssigkeiten, Geschichten und Neckereien verwöhnte, einen Verband am linken Zeigefinger?

B) Verdacht der Täterschaft des Schaffners (der angeblich den «Laufenden» sah) im Kurswagen nach Trieste durch ähnliches Erlebnis der Mutter im Nachtzug nach Rom.

C) Die Mörderin, krank vor Rache, suchte nach dem Mörder ihrer Mutter, Opfer des Völkermords im 2. Weltkrieg. Sie hielt Elena di Bez irrtümlich für die Gesuchte

D) Unangenehmes Erlebnis: das Aushorchen von Fahrgästen. Da jener Mann kein Gepäck bei sich hat, macht er sich verdächtig: der mit dem verbundenen Zeigefinger. 

E) Einst fielen Abteiltüren von selbst zu. Meine Mutter hat sich so mal den Finger eingezwickt. Dem Mann mit der Verletzung war Selbiges passiert, vor dem Erfolg.

F) Auch der Mutter waren mal drei jugoslawische Passagiere aufgefallen, von denen man tags darauf in der Lokalpresse las, dass sie ein Hotel geprellt hatten.

Spielregeln

Runde 1: beendet am 22. April 2017 

Schick Deinen Antwortvorschlag (max. 160 Zeichen) ➜ Billo.

Spielregeln

Eine Antwort hinterlassen

Zum Kommentieren muss man angemeldet sein